Kundenberaterin Eva Rieger betreut ein Ehepaar im Kundenzentrum der Stadtwerke Walldorf.

IHR ANSPRECHPARTNER

Claudio Köber

Tel: 06227 / 82 88 – 253

claudio.koeber@stadtwerke-walldorf.de

In vier Schritten zum Hausanschluss

Ihr schnellster Weg zum Glasfasernetz

Sie wollen von schnellem Internet auf Ihrem Grundstück profitieren? Dann sind die Stadtwerke Walldorf Ihr kompetenter Partner. Der Hausanschluss gehört zu unseren Dienstleistungen im Rahmen des Glasfaserausbaus in Walldorf. Nutzen Sie die Gelegenheit, wenn wir Ihren Straßenzug ausbauen. Der Anschluss Ihres Gebäudes an das moderne Glasfasernetz erfordert Planungs-, Tiefbau- und Montagearbeiten. Dabei unterstützt uns unser Tochterunternehmen DHV E-NET aus Wiesloch.

Erfahren Sie Schritt für Schritt, wie der Anschluss Ihrer Immobilie an das Glasfasernetz erfolgt.

Als Erstes benötigen wir von Ihnen eine unterschriebene Nutzungsvereinbarung, bevor wir mit dem Hausanschluss beginnen. Diese können Sie unten auf dieser Seite herunterladen.

Sobald uns Ihre Unterschrift vorliegt, vereinbaren unsere Mitarbeiter mit Ihnen einen Termin für den Hausanschluss. Wichtige Info vorab: Bitte informieren Sie den Tiefbauer über mögliche Hindernisse oder selbst verlegte Leitungen unter der Erde.

Speziell geschulte Tiefbauer schließen Ihr Gebäude an das Glasfasernetz an, indem sie zunächst mehrere etwa 60 cm tiefe Gruben auf Ihrem Grundstück graben. Mittels eines Bodenverdrängungsverfahrens, der so genannten Erdrakete, pressen sie dann ein Leerrohr mit dem Glasfaserkabel unterirdisch bis an die Hauswand. Dann ziehen die Mitarbeiter ein weiteres Leerrohr durch den entstandenen Tunnel und verbinden es mit der Haupttrasse.

Gemeinsam mit Ihnen wählen die Mitarbeiter eine Stelle in der Wand, in die etwa 40 bis 50 mm tief gebohrt wird. Durch dieses Loch führen sie dann ein Leerrohr mit einer gas- und wasserdichten Versiegelung durch.

Die Mitarbeiter unseres Tochterunternehmens DHV E-NET montieren die Netzabschlussbox an der Hauswand in Ihrem Gebäude. Soll der Anschluss gleich genutzt werden, wird zusätzlich ein Medienwandler (ONT) installiert. Hierfür vereinbaren wir einen Termin mit Ihnen. Die Verkabelung innerhalb des Hauses liegt in Ihrer Verantwortung oder in der Ihres Vermieters.

Gut verbunden mit ONT

Im Rahmen des Hausanschlusses können wir Ihnen bei Bedarf den sogenannten ONT (Optical Network Terminal) zur Verfügung stellen. Er wandelt das Lichtsignal in ein elektrisches Signal um und wird mit der Netzabschlussbox verbunden. Sie benötigen den ONT, um Telekommunikationsdienste zu nutzen. Zum Verbinden schließen Sie das Netzwerkkabel von der Buchse „LAN 1“ des ONT an den Router an.

Wie viel kostet der Anschluss an das Glasfasernetz?

Der Standardpreis für einen Glasfaseranschluss beträgt 1.199 €. Wird in Ihrem Gebiet aktuell ausgebaut, können Ihnen die Stadtwerke Walldorf sogar einen Preis von 499 € anbieten, da die Tiefbau- und Montagearbeiten gesammelt durchgeführt werden. Laufende Kosten entstehen für Sie in keinem Fall.

Kostenübersicht

Kosten

Für wen?

Regelung bei Mehrlängen

Download

Kosten – Für wen? – Regelung bei Mehrlängen – Download

499,- € (netto)

Kunden, die den Hausanschluss im Rahmen der zeitlichen Ausbauplanung beantragen.

Bei Hausanschlusslängen, die 10 m übersteigen, werden zusätzlich 100 Euro (netto) pro darüber hinausgehendem laufenden Meter in Rechnung gestellt.

Kosten – Für wen? – Regelung bei Mehrlängen – Download

1.199,- € (netto)

Kunden, die sich erst nach der zeitlichen Ausbauplanung für einen Glasfaseranschluss entscheiden.

Bei Hausanschlusslängen, die 10 m übersteigen, werden zusätzlich 100 Euro (netto) pro darüber hinausgehendem laufenden Meter in Rechnung gestellt.

Kosten – Für wen? – Regelung bei Mehrlängen – Download

299,- € (netto)

Kunden, die ein vorhandenes Leerrohr für die Erstellung des Glasfaseranschlusses nutzen können oder die Mitverlegung im Rahmen eines anderen Hausanschlusses (z.B. Wasser, Gas, Strom) planen.

Bei Hausanschlusslängen, die 15 m übersteigen, werden zusätzlich 50 Euro (netto) pro darüber hinausgehendem laufenden Meter in Rechnung gestellt.